Montag, 16.09.2019 17:12 Uhr

Naturally 7 im Ampitheater Hanau

Verantwortlicher Autor: ISunnyAprojects Hanau, 25.08.2019, 12:45 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 3958x gelesen
Naturally 7
Naturally 7  Bild: ISunnyAprojects

Hanau [ENA] Um gute Musik zu machen, braucht man keine Instrumente. So imitiert das Septett aus New York alle Instrumente und Töne allein mit ihrem Mund. Das hört sich so glaubwürdig an, dass man kaum einen Unterschied zu echten Instrumenten heraushören kann. Naturally 7 hat den Spitznamen "Die Band ohne Band".

2003 erscheint "What Is It", das vor allem in Europa durch das Duett mit Sarah Connor "Music Is The Key"(2003) bekannt wurde. Ein gemeinsamer Auftritt bei Thomas Gottschalks"Wetten,Dass ...?"verhalf der Nummer zum endgültigen Durchbruch. Nachdem der Song sich die Pole-Positon der deutschen Charts schnappte, ging es von dort aus in die weite Welt. Von Deutschland aus ging es erst einmal zu Auftritten nach Österreich, in die Schweiz, Frankreich, Skandinavien, Slowenien, Ungarn-sogar bis nach Japan und Singapur. Sie nahmen gerne an CBS' neuem TV-Format "World's Best" teil, das von Februar bis April 2019 ausgestrahlt wird. Und natürlich: Sie reisen um die Welt! Ihr Repertoire besteht aus einer Mischung aus Eigenkompositionen und Coverversionen.

7 Jungs. Mehrere Möglichkeiten, Musik zu machen, indem man nur seine Stimmen benutzt. Was sie tun, ist weit mehr als nur A-cappella. Sie sind eine Band ohne Band. Sie haben sich in der Schule und im Gospelchor kennengelernt und entdeckten schnell, dass sie mehr als nur Lieder sangen, sie alle entdeckten perfekte hypervokale Fähigkeiten. Deshalb nennen Naturally 7 ihre Musik "Vokalspiel". Jedes Bandmitglied hat seinen bevorzugten Stil oder seine Lieblingslieder und sie können sie gemeinsam interpretieren. Natürlich rufen sie Soul, Rap, Rock und Folk in einer harmonischen Balance hervor. Ihr religiöses Verständnis kommt jedoch auch in ihrer heutigen Musik nicht zu kurz, obwohl der Spagat zwischen Pop und Spiritualität nicht einfach ist.

Es ist schwer, einen geistlichen Anspruch zu verfolgen und den Leuten trotzdem einen leichten Einstieg in die Musik zu bieten", erzählt Roger."Jedes unserer Lieder hat eine Botschaft und, ja, die ist meist vertikal. Aber sie pulsiert im Rhythmus eines lebensfrohen Herzens. Sie haben berühmte Fans wie Michael Bublé (den sie auf 3 Welttourneen begleitet haben),Coldpay ("Fix you" ist eine der besten Musikverfilmungen, die man sich vorstellen kann), Quincy Jones (die sie "Beste A-Cappella-Band der Welt"nannte), Herbie Hancock (hört ihr H. Hancock-Medley) und viele andere. In diesem Jahr feiern sie ihr 20-jähriges Jubiläum, das von Neuerscheinungen und Remixen berühmter Hits (z.B. "Wall of Sound") begleitet wird. Für Konzertgänger live ein muss!

Ein Higlight an Live-Music

Heute sind es natürlich Roger Thomas (musikalischer Leiter, Arrangeur, 1. Bariton, Rap), Warren Thomas (Schlagzeug, Gitarre, Klarinette, 3. Tenor), Rod Eldridge (1. Tenor, Scratching, Trompete), Ricky Cort (4. Tenor, Gitarre), Dwight Stewart (2. Bariton, Gesang, Trompete), Garfield Buckley (2. Tenor, Harmonika) und "Kelz" Mitchell (Bass).nzwischen wäre auch eine Bandumbenennung angemessen, denn für ihre Live-Tour haben Naturally 7 ihre Crew um ein achtes Mitglied (Andrew Lefkowits, ein berühmter Sound-A-Capella-Engineer) erweitert. Doch ungeachtet weiterer Besetzungswechsel bleiben Naturally 7 in der Erfolgsspur und geben allein im Vorprogramm von Michael Bublé 467 Konzerte vor gut vier Millionen Zuschauern weltweit. Tickets gibt es noch!

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.